IfS-Symposium Kunstsachverständige - Der Kunst einen Wert zuweisen

171410

Im Falle von Erbschaft, Stiftungseinlage, Spende, Schenkung, Vermögensauseinandersetzung,Versicherung und Schaden muss Kunstgegenständen ein Geldwert zugewiesen werden. In unserem Kunstsymposium wollen wir Antworten auf nachstehende Fragen geben:
Wer bewertet Kunst und unter welchen Kriterien? Wie können Bewertungen überprüft werden? Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es? Wer haftet für Fehler bei der Bewertung? Wie sind die rechtlichen Voraussetzungen und wie ist die Rechtswirklichkeit bei der Bewertung von Einzelwerken, von ganzen Sammlungen oder von Nachlässen?

Zum Referententeam gehören:
Robert Dietrich, MBA, Hauptbevollmächtigter bei Hiscox Deutschland, München
Dr. Michael Holtz, Fachanwalt für Erbrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Bonn
Dr. Martin Pracher, ö. b. u. v. Sachverständiger bei Gemälden und Skulpturen, Würzburg
Sasa Hanten-Schmidt, Rechtsanwältin, ö. b. u. v. Sachverständige zeitgenössische bildende Kunst seit 1960 mit Schwerpunkt Europa, Köln

Fordern Sie den ausführlichen Tagungsflyer an.
Preis
€ € 330,00 zzgl. USt
Dozent(en)
Robert Dietrich, MBA, Hauptbevollmächtigter HISCOX, Zweigniederlassung Deutschland, München
Sasan Hanten-Schmidt, Rain, ö. b. u. v. Sachverständige, Bonn
Dr. Michael Holtz, Fachanwalt für Erbrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Bonn
Dr. phil. Martin Pracher, ö. b. u. v. Sachverständiger, Würzburg
Hinweise
Über den Routenplaner unter www.van-ham.de können Sie sich die Anfahrtsroute zum Veranstaltungsort ermitteln lassen.

Zurück zur Übersicht

Termine und Orte

28.04.2017
10:00 - 16:30 Uhr

VAN HAM Kunstauktionen, Hitzelerstr. 2, 50968 Köln

Ansprechpartner

Renate Schlatterer, Nina Seipold
Tel. 0221 912771-12
Fax 0221 912771-99


Institut für Sachverständigenwesen e.V.
Hohenzollernring 85-87, 50672 Köln